Teleskopprothesen


Diese Form des herausnahmbaren Zahnersatzes gehört zu den sehr hochwertigen Varianten in der Zahntechnik. Es handelt sich hier um eine Doppelkronentechnik mit leicht konischer Gestaltung des Kronenkörpers. Das Prinzip muß man sich vereinfacht so vorstellen, daß z. B. zwei herkömmliche Wassereimer übereinander gesetzt werden, und bei´m Anheben des einen Eimers löst sich der andere nicht aus dem ersten. Im Munde ist es nun so, daß die eine Krone (Primärteleskop) fest auf dem präparierten Zahnstumpf zementiert wird und die zweite formgleiche Krone (Sekundärteleskop)  wird passig zur Erstkrone in den herausnehmbaren Zahnersatz eingearbeitet. Diese Doppelkronen können je nach Zahnsituation auch mehrfach im Zahnersatz vorkommen. Schiebt man nun den herausnehmbaren Teil auf die im Munde festzementierten Kronen, hält der Zahnersatz durch Friktion (Reibehaftung) zwischen Primär- und Sekundärteleskop. Um neben einem straffen Halt im Mund auch noch funktionell und ästhetisch zu sein, werden durch Kunststoffverblendtechnik Zahnform und Zahnfleisch nachgebildet.

Sprechzeiten

Montag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag:   08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr - 13:00 Uhr

Kontakt

Zahnmedizinisches Zentrum (ZMZ)
Hoher Weg 11 (Martiniarkaden/Fischmarkt)
38820 Halberstadt
Tel.: 03941 / 58 83 10
E-Mail: info@zahnwolf.com

Jobs

Zur Verstärkung unseres Teams und mit dem Ziel der langfristigen Weiterbeschäftigung, suchen wir eine/einen angestellte/n Zahnärztin/arzt und eine Zahnmedizinische Fachangestellte.

Mehr erfahren

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.
Weitere Informationen Ablehnen Einverstanden